Jahreshauptversammlung der Westkompanie 2011

Am Freitag den 11.03.2011 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Westkompanie im Schützenhaus statt. Hauptmann Magnus Wille konnte 96 Schützen sowie einige Gäste, darunter Oberstleutnant Josef Thöne, zur Versammlung begrüßen. Nach der Begrüßung und Gedenken unserer verstorbenen Schützenbrüder, dem Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung und einem üppigen Imbiss, wurde die Oberleutnant-Gruppe (Gruppe 2) einstimmig wiedergewählt. Der Kassenbericht wurde von Verwaltungsleutnant Thomas Thiele der Kompanie vorgestellt. Die Kasse wurde von Rainer Peters und Jochen Zellerhoff im Vorfeld geprüft und auf Antrag der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet. Die Siegerehrung des Kompanieschießens mit Verleihung der Schießnadeln wurde diesmal vom Spiess Eckehard Flender durchgeführt. 21 Schützen konnten sich über eine Schießnadel freuen. Dankesworte gingen an die vielen Helfer die über das Jahr für den Bürgerschützenverein und für die Westkompanie tätig waren. Unter dem Punkt Verschiedenes wurde durch OTL Thöne für den Ball der Königin am 16.04. geworben, da die Anwesenheit der eigenen Schützen des Vereins an diesem Abend immer recht dürftig ist.

Er hofft, dass viele Schützen sich diesen Termin merken und einen netten Abend mit einer „heißen Überraschung“ nicht entgehen lassen. Anschließend wurde der Termin für die Verabschiedung von Oberst Franz Jöring am 29.04. bekannt gegeben und der Verlauf dieses Abends vorgestellt. Hierzu sind alle Schützen des Vereins eingeladen und nicht nur diejenigen, die sich als Fackelträger oder Schütze im Ehrenzug gemeldet haben. Weitere Informationen gibt es bei der Generalversammlung des Vereins am 08.04.2011. Zum Schluss des offiziellen Teils wurden Sebastian Budde und Raffael Flender zu Unteroffizieren ernannt und Hauptmann Magnus Wille konnte einige Neuaufnahmen persönlich in der Westkompanie begrüßen.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.