Aktion am Bildstock-Denkmal „Zur Heiligen Dreifaltigkeit“

Aktion am Bildstock-Denkmal!
Ende Mai wurde bemerkt, dass rund um die beiden Bäume am Bildstock „Zur Heiligen Dreifaltigkeit“ (aus 1892) am Pfingststuhlweg Baumschnitt nicht abgeräumt worden war. Dieser lag teilweise noch auf dem Grundstück. Daraufhin führte Detlef Salge-Liebau mit seinem Landschafts- und Gartenbaubetrieb, in diesem Jahr auch im Hofstaat des Königspaares Dirk und Lisa Lappe, auf Bitte des Vorstandes der Westkompanie die Entsorgung der Äste und Zweige durch. Zusätzlich wurde entschieden auch den Wildwuchs an den naturdenkmalgeschützten Bäumen rechts und links des Bildstockes zu entfernen. Mitte Juni rückte eine kleine Arbeitsgruppe der Westkompanie zum Einsatz an und entfernte den seit Jahren nicht geschnittenen und weit ausladenden Wildwuchs von den Baumstämmen, wieder unter der fachkundigen Leitung und dem Maschineneinsatz vom Schützenbruder Detlef Salge-Liebau. Anschließend wurde das Grundstück von Resten gesäubert und diese zusammen mit dem Schnittmaterial aufgeladen und abgefahren. Nun ist die Umgebung des Bildstocks, der vor einigen Jahren bereits erneut malerseitig nachgebessert wurde, wieder hell und offen und bringt das schöne Sandstein-Denkmal wesentlich besser zur Geltung. 2004 hatte die Westkompanie die Aufgabe übernommen im Zuge des Bundeswettbewerbs,
Entente Florale – Eine Stadt blüht auf, bei der die Stadt Bad Lippspringe eine der Goldmedaillen gewonnen hat, die Bildstöcke der Kirchengemeinde St.Martin und der Stadt zu sanieren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.