Weihnachtsaktion „Schützen schenken Senioren Sinnlichkeit“

Auch vor Seniorenheimen macht Covid-19 leider nicht halt. Das wollten die Schützen der Westkompanie nicht einfach hinnehmen. Der Vorstand war sich schnell einig. „Ein Weihnachtsbaum muss her, natürlich in Vereinsfarben“ so Christoph Klare, Hauptmann der Westkompanie. Um den ca 150 Bewohnern eine Freude zu machen wurde vor Ort ein Weihnachtsbaum mit gewaltigen 4 Metern Höhe besorgt und am 18.12. komplett geschmückt an die Senioren und Ihre Betreuer übergeben. „Mit knapp einhundert selbstgemachten Schleifen und farblich dazu passendem Weihnachtsschmuck, in grün, weiß und schwarz, ist es ein richtiger Hingucker geworden“, freuen sich die Heimleitung Birgit Heckers und die Hauswirtschaftsleitung Nicole Lütkemeier. Jedes Jahr zu Weihnachten lassen sich die Schützen der Westkompanie für die Heimbewohner des Martinsstift etwas einfallen, um Ihnen die weihnachtliche Zeit sinnlich zu gestalten. In diesem Jahr erhält jeden Bewohner zusätzlich noch eine Plätzchentüte vom Kompaniebäckermeister Alexander Mertens aus Marienloh. „Der Vorstand möchte mit dieser Aktion stellvertretend allen Menschen, die von der Krise privat oder beruflich betroffen sind, Danke sagen und eine besondere Freunde zum Weihnachtsfest bereiten“ erklärt Oberleutnant Benedikt Hildmann. Für die Schützen ist es eine Selbstverständlichkeit sich sozial zu engagieren und die Einrichtung zu unterstützen, die sich mitten im Kompaniegebiet befindet. Auch viele Seniorenschützenfeste wurden hier schon mit den Heimbewohnern gefeiert.

Der Vorstand der Westkompanie wünscht allen Bad Lippspringern Frohe Weihnachten und mit Blick auf die nächste Schützenfestsaison ein Dreifaches Horrido.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.