Bataillon-Pokalschießen 2007

Ein gutes Ergebnis für die Western

Beim Bataillon-Pokalschießen treten alle Schützen des gesamten Vereins gegeneinander an, ohne Trennung zwischen den einzelnen Kompanien. Nur die Sportschützen, Mitglieder des Schießsportvereins, werden getrennt gewertet, weil sie durch Erfahrung und ständige Beschäftigung mit dem Schießsport den anderen Schützen gegenüber im Vorteil sind.

Im Endergebnis bei den Schützen erlangte Platz Eins Fähnrich Martin Levermann aus der Westkompanie. Die Plätze Zwei und Drei sind durch unsere zwei Fähnriche Josef und Meinolf Pöttner belegt. Platz 5 ist ebenfalls Westernschütze, nämlich unser amtierender König und Kaiser Uwe Kilian.

In der Gesamtwertung aller 36 teilgenommenen Schützenbrüder ( inklusive der Sportschützen ) werden Platz 1, 2 und 4 von Schützen der Westkompanie besetzt. Ein gutes Ergebnis für die Western.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.